Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Dachlatten Maße – Norm Abmessungen, Länge, Querschnitt etc.

Dachlatten: Ein umfassender Leitfaden zu Preisen, Größen und Standards

Dachlatten spielen eine unerlässliche Rolle im Dachbau. Sie fungieren als die Hauptstützen, ohne die ein Dachbau unvollständig wäre. Die Auswahl des richtigen Holzes ist entscheidend, aber was noch wichtiger ist, sind die genauen Dachlatten Maße. Da es verschiedene Dachgrößen gibt, variieren auch die Größen der Dachlatten entsprechend. Dies wiederum beeinflusst die Preise je nach Größe.

Dachlatten Maße – Norm Abmessungen, Länge, Querschnitt etc.
Dachlatten Maße – Norm Abmessungen, Länge, Querschnitt etc.

Wie Sie die richtigen Dachlatten für Ihr Projekt auswählen

Für diejenigen, die aufgrund von Renovierungen oder Reparaturen nach den passenden Dachlatten suchen, ist es unerlässlich, sich vorab über die richtigen Abmessungen im Klaren zu sein. Dank festgelegter ISO-Normen können diese Latten erhebliche Lasten tragen. Die strenge Normierung sorgt dafür, dass nur bestimmte Typen von Latten im Dachbau verwendet werden. Diese bieten jedoch höchste Sicherheit und sind optimal für jedes Bauvorhaben geeignet. Die Kosten für diese Latten variieren je nach Material und Größe.

Warum gibt es Normen für Dachlatten?

Es ist essentiell, genormte Dachlatten zu verwenden, um sicherzustellen, dass keine ungeeigneten Hölzer verwendet werden. Diese spezifizierten Größen haben sich in der Praxis bewährt. Die relevante Norm hierfür ist die DIN 4074-1. Sie kategorisiert Nadelhölzer basierend auf ihrer Tragfähigkeit und liefert Informationen darüber, welche Größen und Stärken für Dacharbeiten geeignet sind. Die Kriterien für die Tragfähigkeit beinhalten:

  • Anzahl der Äste
  • Größe der Äste

Es ist wichtig zu beachten, dass Dachlatten, die nicht dieser Norm entsprechen, in Deutschland im Dachbau nicht verwendet werden dürfen. Dies schließt Bauhölzer ein, die nach den Tegernseer Gebräuchen gefertigt wurden und nicht den vorgegebenen Maßen entsprechen. Daher sollten Sie bei der Wahl des richtigen Holzes sicherstellen, dass Sie nur Dachlatten auswählen, die den Anforderungen der DIN 4074-1 entsprechen, um potenzielle Risiken zu vermeiden.

Wie Sie die richtige Dachlatte auswählen: Die Dachlatten Maße im Blick

Die Wahl der richtigen Dachlatte hängt maßgeblich von ihren Maßen ab. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, möchte ich Ihnen die verschiedenen Größen näherbringen:

Höhe und Breite – Das Herzstück der Dachlatte

Die Höhe und Breite sind praktisch die Identitätskarte Ihrer Dachlatte. Sie sind genormt, sodass Sie sicher sein können, dass keine anderen Lattenmaße für Ihr Dach in Frage kommen. Sie werden meist in diesem Format präsentiert: Höhe/Breite. Ein gängiges Beispiel wäre 30/50. Damit erkennen Sie sofort, wie die Dachlatte geschnitten ist.

Verschiedene Längen von Dachlatten

Die Länge – Mehr als nur ein Maß

Die Länge der Dachlatte ist nicht einfach nur eine Nummer. Sie hängt von Höhe und Breite ab, um sicherzustellen, dass Ihr Dach sicher und stabil bleibt. Eine zu lange Latte könnte unter dem Gewicht des Daches brechen. Daher sollten Sie sich an die empfohlenen Maße halten und nicht experimentieren.

Was Sie über die Sortierklassen wissen sollten

Sortierklassen – Ein Qualitätssiegel für Ihre Latten

Jede Dachlatte hat eine Sortierklasse, die Ihnen sagt, ob die Latte tragfähig genug für den Dachbau ist:

  • S10: Standardtragfähigkeit (10 N pro mm³). Erkennbar an einem roten Punkt.
  • S13: Erhöhte Tragfähigkeit (13 N pro mm³). Erkennbar an einem blauen Punkt.

Je höher die Biegespannung, desto mehr kann die Dachlatte tragen, ohne zu brechen.

Holzfeuchte: Ein oft unterschätzter Faktor

Feuchtigkeit im Holz – Ein Balanceakt

Die Holzfeuchte gibt an, wie viel Feuchtigkeit in Ihrer Dachlatte steckt. Das beeinflusst, wie gut das Holz bearbeitet werden kann. Eine Latte mit 20% Holzfeuchte ist beispielsweise flexibler als eine mit nur 8% Feuchtigkeit. Aber Vorsicht: Die ideale Holzfeuchte liegt zwischen 12% und 18%. Mehr als 20% sollten es nicht sein, sonst müssen Sie die Latte erst trocknen.

Verschiedene Holzarten und ihre Kürzel

Beginnen wir mit den Hölzern: Es gibt verschiedene Hölzer, die als Material für Dachlatten genutzt werden. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, wurden Kürzel für die verschiedenen Holzarten festgelegt:

  • Kiefer (KI): Ein weit verbreitetes und beliebtes Holz für Dachlatten.
  • Fichte oder Tanne (FI/TA): Ein weiteres gängiges Material.
  • Douglasie (GL): Ein weniger häufig verwendetes, aber ebenso qualitatives Holz.

Dachlatten Maße und ihre Preise

Nun zu den verschiedenen Größen und Preisen von Dachlatten:

  1. 18 x 48 mm: Dieses Maß ist in Längen von 3 bis 4 Metern erhältlich und kostet ungefähr 50 Cent pro Meter.
  2. 24 x 48 mm: Hier haben Sie eine Auswahl von 1,35 bis 5 Metern Länge zu Preisen zwischen 39 und 55 Cent pro Meter.
  3. 24 x 60 mm: Mit Längen zwischen 4 und 5 Metern liegt der Preis bei etwa 1 Euro pro Meter.
  4. 28 x 48 mm: Dieses Maß, das oft aus Fichtenholz gefertigt wird, gibt es in Längen von 1,35 bis 6 Metern zu Preisen zwischen 55 und 65 Cent pro Meter.
  5. 38 x 68 mm: Etwas seltener, in Längen von 3 bis 6 Metern, liegt der Preis bei 1,5 bis 3 Euro pro Meter.
  6. 30 x 50 mm: Ein gängiges Maß, verfügbar in 1,35 bis 6 Metern, kostet zwischen 70 Cent und 1,5 Euro pro Meter.
  7. 40 x 60 mm: In Längen von 3 bis 6 Metern liegen die Preise zwischen 1,5 und 2 Euro pro Meter.

Tipps zur Dachlatten-Auswahl

Sie werden oft Dachlatten in einer Standardlänge von 1,35 Metern finden. Diese sind zwar auf den ersten Blick preisgünstiger, können aber je nach Bedarf zu lang oder zu kurz sein. Dies könnte bedeuten, dass Sie am Ende mehr Holz verschwenden und es wegwerfen müssen. Daher mein Tipp: Planen Sie Ihre Konstruktion so, dass Sie die gesamte Länge optimal nutzen können!

Achten Sie auch auf sogenannte „Fertigpackungen“, die oft eine Mischung aus verschiedenen Längen enthalten, die nicht immer ideal passen. Es ist wichtig, das richtige Maß für Ihr Projekt zu wählen, um nicht nur Geld, sondern auch Zeit und Ressourcen zu sparen.

Fazit

Dachlatten sind ein zentraler Bestandteil im Dachbau, und ihre korrekte Auswahl basierend auf Größe und Normung ist unerlässlich für die Sicherheit und Langlebigkeit des Daches. Es ist wichtig, beim Kauf darauf zu achten, dass die Latten den festgelegten Normen entsprechen, um sicherzustellen, dass Ihr Dach robust und sicher ist.


FAQ zu Dachlatten Maße

Wie stark muss eine Dachlatte sein?

Die Stärke einer Dachlatte hängt von ihrer Verwendung und den darauf liegenden Lasten ab. Im Allgemeinen haben Dachlatten Querschnitte wie 24 x 48 mm, 30 x 50 mm oder 40 x 60 mm. Es ist wichtig, die spezifischen Anforderungen Ihres Dachprojekts zu berücksichtigen.

Welche Maße hat eine Konterlatte?

Konterlatten werden in der Regel in den Größen 30 x 50 mm oder 40 x 60 mm verwendet. Sie dienen dazu, eine zusätzliche Belüftungsebene unter den Hauptdachlatten zu schaffen.

Welchen Querschnitt haben Dachlatten?

Dachlatten sind in verschiedenen Querschnitten erhältlich, darunter 18 x 48 mm, 24 x 48 mm, 24 x 60 mm, 28 x 48 mm, 38 x 68 mm, 30 x 50 mm und 40 x 60 mm. Der gewählte Querschnitt sollte entsprechend den Anforderungen des Daches und der zu tragenden Last ausgewählt werden.

Welche Lattung für Ziegel?

Für Dachziegel wird typischerweise eine Lattung mit einem Abstand von etwa 30 bis 38 cm gewählt, abhängig von der Art und Größe des Ziegels. Der exakte Abstand sollte jedoch gemäß den Empfehlungen des Ziegelherstellers festgelegt werden.

Welche Dachlatten nimmt man?

Die Wahl der Dachlatten hängt vom Dachtyp, der Last und den Wetterbedingungen ab. Häufig verwendete Hölzer sind Kiefer, Fichte, Tanne und Douglasie. Dachlatten Maße wie der spezifische Querschnitt und das Material sollten basierend auf den Anforderungen des Projekts ausgewählt werden.

Welcher Abstand Traglattung?

Der Abstand der Traglattung hängt von der Art des Dachmaterials und den statischen Anforderungen ab. Für Ziegel kann der Abstand zwischen 30 und 38 cm liegen. Bei Dachsteinen oder anderen Materialien kann dieser Abstand variieren. Es ist immer ratsam, die Empfehlungen des Herstellers oder eines Dachdeckermeisters zu befolgen.

Martin Kunz

Hallo! Ich bin Martin Kunz, ein unermüdlicher Technikfreak und passionierter Heimwerker. Schon als kleiner Junge faszinierten mich die unendlichen Möglichkeiten der Technik und die Magie, die in jeder Schraube und… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"