Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Unterschied Grohe – Hansgrohe

Wenn man sich auf dem Markt für Sanitärprodukte umsieht, fallen zwei Namen besonders auf: Grohe und Hansgrohe. Obwohl beide Unternehmen hochwertige Sanitärartikel anbieten und ihre Namen ähnlich klingen, sind sie doch völlig unterschiedlich. In diesem Artikel beleuchten wir die Hintergründe dieser beiden Firmen und klären, was sie voneinander unterscheidet.

Unterschied Grohe – Hansgrohe
Unterschied Grohe – Hansgrohe

Geschichtlicher Hintergrund: Die Gründung der Unternehmen

Die Firma Hansgrohe, gegründet 1901 von Hans Grohe in Schiltach, Baden-Württemberg, begann zunächst mit der Herstellung von Messingpfannen und Uhrenteilen. Später erweiterten sie ihr Sortiment um Sanitärprodukte, insbesondere Brausen. Im Gegensatz dazu wurde die Firma Grohe erst später, im Jahr 1936 von Friedrich Grohe, dem Sohn von Hans Grohe, in Hemer, Nordrhein-Westfalen gegründet. Friedrich Grohe konzentrierte sich dabei auf die Fertigung von Armaturen.

Produktentwicklung: Wie sich die Sortimente entwickelten

Ursprünglich unterschieden sich die Produktlinien beider Unternehmen deutlich. Während Hansgrohe auf Brausen und ähnliche Sanitärprodukte spezialisiert war, fokussierte sich Grohe auf Armaturen. Diese Trennung blieb jedoch nicht bestehen, da Hansgrohe auch begann, Armaturen zu produzieren, wodurch eine direkte Konkurrenz zwischen den beiden Unternehmen entstand.

Die Unternehmen heute: Marktstellung und globale Präsenz

Heute sind Grohe und Hansgrohe feste Größen in der Sanitärtechnik, mit sehr ähnlichen Produktreihen und daher in direkter Konkurrenz zueinander. Hansgrohe ist weltweit in fast 40 Ländern vertreten und gehört größtenteils der amerikanischen Masco Corporation, während ein Teil weiterhin in Familienbesitz ist. Grohe wiederum hat seine Reichweite auf über 130 Länder ausgedehnt und ist seit 2014 Teil der japanischen Lixil Group.

Kontroversen und Wettbewerbsrecht: Der Fall des Bad-Kartells

Ein bemerkenswerter Aspekt in der Geschichte beider Unternehmen ist ihre Beteiligung am sogenannten Bad-Kartell. Im Jahr 2010 war Hansgrohe Teil einer Kronzeugenregelung gegen dieses Kartell, zu dem auch Grohe gehörte. Der Vorwurf: unlautere Preisabsprachen zu Lasten der Kunden und Händler. Hansgrohe ging als Kronzeuge straffrei aus, obwohl das Unternehmen selbst beteiligt war. Zu den weiteren beteiligten Firmen gehörten Villeroy & Boch, Duravit und Hansa.

Zusammenfassung und Ausblick

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Grohe und Hansgrohe zwar ähnliche Namen tragen und in einem ähnlichen Marktsegment tätig sind, ihre Geschichten und Entwicklungen jedoch einzigartig sind. Beide Unternehmen haben eine starke Präsenz auf dem globalen Markt und sind wichtige Akteure in der Welt der Sanitärtechnik. Ihre Konkurrenz belebt den Markt und sorgt für stetige Innovationen in diesem Bereich.

Schlusswort

Die Unterscheidung zwischen Grohe und Hansgrohe zeigt, wie wichtig es ist, die Hintergründe und Geschichten von Unternehmen zu verstehen, um ihre Produkte und Positionierungen am Markt richtig einschätzen zu können. Beide Marken stehen für Qualität und Innovation und haben ihre jeweiligen Nischen erfolgreich besetzt, was sie zu interessanten Akteuren in der Sanitärbranche macht.


FAQ

Was ist der Unterschied von GROHE und Hansgrohe?

GROHE und Hansgrohe sind zwei unterschiedliche Unternehmen im Bereich der Sanitärtechnik. GROHE wurde 1936 in Deutschland gegründet und ist bekannt für seine Armaturen, Duschsysteme und Sanitärprodukte. Hansgrohe, gegründet 1901 von Hans Grohe, ist ebenfalls ein Hersteller von Armaturen und Duschköpfen. Trotz der ähnlichen Namen und des gleichen Geschäftsfeldes sind sie unabhängige Unternehmen mit unterschiedlichen Produktlinien und Designs.

Ist Hansgrohe eine gute Marke?

Hansgrohe gilt als eine hochwertige Marke im Bereich der Sanitärtechnik. Das Unternehmen ist bekannt für seine Qualität, innovatives Design und Nachhaltigkeit in der Produktion. Viele Kunden und Fachleute schätzen Hansgrohe-Produkte wegen ihrer Langlebigkeit und Funktionalität.

Wer steckt hinter Hansgrohe?

Hansgrohe wurde ursprünglich von Hans Grohe in Schiltach, Deutschland, gegründet. Heute ist Hansgrohe eine global agierende Marke, die Teil der Hansgrohe Group ist, zu der auch die Marke AXOR gehört. Die Mehrheit der Anteile der Hansgrohe Group ist im Besitz der Familie Klaus Grohe, während der Rest öffentlich gehandelt wird.

Wo wird Hansgrohe produziert?

Hansgrohe hat seine Hauptproduktionsstätten in Deutschland, unterhält aber auch Fertigungsanlagen in anderen Ländern. Die Marke legt großen Wert auf Qualität und Produktion „Made in Germany“, wobei ein Großteil der Produktion nach wie vor in Deutschland stattfindet.

Ist GROHE Chinesisch? Nein, GROHE ist keine chinesische Marke. GROHE hat seinen Ursprung in Deutschland und ist eine der führenden Marken im Bereich Sanitärprodukte und Armaturen weltweit. Allerdings gehört GROHE seit 2014 zur japanischen LIXIL Group Corporation.

Warum Hansgrohe?

Hansgrohe wird oft wegen seiner Qualität, des innovativen Designs und seiner nachhaltigen Produktionspraktiken gewählt. Die Produkte von Hansgrohe sind für ihre Langlebigkeit und Leistungsfähigkeit bekannt, was sie zu einer beliebten Wahl für Badezimmer- und Küchenarmaturen macht. Darüber hinaus hat sich Hansgrohe einen Ruf für Kundenservice und technologische Innovationen erarbeitet.

Martin Kunz

Hallo! Ich bin Martin Kunz, ein unermüdlicher Technikfreak und passionierter Heimwerker. Schon als kleiner Junge faszinierten mich die unendlichen Möglichkeiten der Technik und die Magie, die in jeder Schraube und… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"